Premium Espresso

Originale Italiano

Slow Roasting

Premium Espresso

Originale Italiano

Slow Roasting

Originale Italiano

Ciao! Willkommen im Kaffee-Blog von Cellini Caffè, deinen Experten für original italienischen Espresso

Wir wünschen dir viel Freude mit unseren spannenden Artikeln rund um die Welt des Kaffees und des Genusses. 

Unser Team hat natürlich noch weitere tolle Themen für dich aufbereitet. Hier findest du noch weitere Tipps für dein Dolce Vita:

Du interessierst dich für süße Kaffee Rezepte?

Hier sind unsere Favoriten von Deserts mit Espresso und Kaffee:

Hier ein paar Tipps für deinen perfekten Kaffeegnuss

Werde zum italienischen Barista mit deinem Cellini Caffè:

Espresso gemahlen – mit allen Sinnen genießen

Frisch gemahlener Espresso duftet fein-herb. Für den Espressoliebhaber ist schon der Moment des Öffnens einer Packung ein einzigartiges Vergnügen. Fertig zubereitet begeistert er mit dunkler Farbe, betörendem Aroma und vollmundigem Geschmack. Authentisch italienisch eben. Und beim ersten, schnellen Schluck ist das Kaffeeerlebnis perfekt. Die Voraussetzung ist, der Mix an Aromen trifft die eigenen Vorlieben.

Espresso wurde im Jahr 1900 im italienischen Mailand erfunden. Damals klagten viele Italiener über die langen Wartezeiten in den traditionellen Caffè Bars. Aus der Not heraus wurde das Dampfdruckverfahren entwickelt und so konnten die Baristi kurze Zeit später Caffè deutlich schneller zubereiten und echter, italienischer Espresso war geboren.

Traditionell wird der kleine Muntermacher mit einem Teelöffel Zucker gesüßt. Puristen verzichten gern auf die Süße Zugabe. Sie konzentrieren sich ganz auf den Genussmoment. Mit einem hohen Arabicagehalt präsentiert sich der Kaffee mit süßlichen Noten am Gaumen.

Die Qualität ihres Espressos beurteilen Kaffeeliebhaber mir dieser süßen Zutat, dem Zucker. Schwimmt der Zucker länger auf der Crema bestimmt dies die Qualität. Diese Annahme ist nicht ganz verkehrt. Man muss wissen: Die verwendete Mischung hat auch erheblichen Einfluss auf die Konsistenz der Crema. Mischungen mit hohem Robusta-Anteil liefern eine dicke haselnussbraune Crema. Sorten mit hohem Arabicagehalt haben eine weniger dicke und hellere Crema.

Für den perfekte Genussmoment ist das fein abgestimmte Zusammenspiel von Menge, Röstung und Mahlung des Espressopulvers sowie Wasserhärte, -temperatur und -druck entscheidend. Das Ergebnis ist ein ausgewogener nicht zu säurebetonter Espresso mit einer schönen Crema.

Inhalt

Der Mahlgrad

Der Mahlgrad hat eine entscheidende Bedeutung im Hinblick auf den Geschmack. Entscheidend ist auch die Methode der Zubereitung für das Aroma deines Kaffees. Der Kaffee für Espresso muss deutlich feiner gemahlen werden als bei Zubereitung von Filterkaffee. Der Vergleich zeigt es deutlich: die Körnung für Espresso beträgt ca. 0,3 bis 0,4 Millimeter, während für Filterkaffee die Körnung etwa 0,6 Millimeter betragen sollte.

Die Zubereitungszeit eines Espressos im Siebträger beträgt etwa 30 Sekunden. Ist die Körnung zu grob wird die Zubereitungszeit unterschritten und dein Espresso schmeckt fad. Im umgekehrten Fall ist der Mahlgrad zu fein und der Espresso schmeckt bitter.

Hier können gemahlene Espressomischungen Abhilfe schaffen. Zu Hause ist nicht immer das richtige Equipment vorhanden, um die fein austarierte Körnung für deinen Espresso zu erreichen. Es gibt sie in zwei Körnungen:

feiner
Mahlgrad
Geeignet für Siebträger, Espressomaschinen und für Vollautomaten die über einen Einwurfschacht für gemahlenen Espresso verfügen.
mittlerer Mahlgradgeeignet für Espressokocher, Frenchpress

Espresso gemahlen – lerne drei unterschiedliche Zubereitungsmethoden kennen

Drei unterschiedliche Methoden für gemahlenen Espresso im Überblick:

Mit dem Espressokocher – Espresso wie in Italien zubereiten

Um einen italienischen Espresso zu kochen, benötigst du nicht unbedingt eine spezielle Maschine. Mit dem kleinen, massiven Zubereiter aus Metall kannst du den kleinen Wachmacher wie viele Italiener zuhause auf dem Herd zubereiten. Der Espressokocher wird in Italien auch Caffèttiera genannt. Die Zubereitung ist unkompliziert und schnell. Die Kanne nimmt wenig Platz in Anspruch und du musst auf köstlichen italienischen Espresso auch im Wohnmobil oder im Wochenendhaus nicht verzichten. Der unverwechselbare Kaffeeduft zieht durch die Küche, das liebliche Blubbern klingt wie Musik in den Ohren.

Mit dem Siebträger – für Kaffee-Enthusiasten

Ein absolutes Lifestyle-Produkt, ideal für Perfektionisten. Du stellst alles selbst ein und bist für alle Parameter selbst verantwortlich. Von der Wassertemperatur bis zum Brühdruck, mit dem das heiße Wasser durch den gemahlenen Espresso gedrückt wird.

Je nach Gusto benötigst du für einen Espresso 7 – 9 g fein gemahlenes Espressopulver. Mit einem Kaffeestempel verpresst du das Mahlgut gleichmäßig im Filterträger. Bei einem Brühdruck von etwa 9 bar presst deine Espressomaschine 85 bis 95 °C heißes Wasser durch den gemahlenen Espresso. Achte auf nicht zu kalkhaltiges Wasser. Binnen 25 – 30 Sekunden sollte etwa 30 ml fertiger Espresso in die Tasse gelangen. Jetzt ist dein Espresso perfekt.

Im Unterschied zum Espresskocher garantiert dir diese Brühmethode mit entsprechendem Druck eine wunderbare Crema. Diese Schaumhaube macht nicht nur optisch etwas her. Sie füllt deinen Gaumen beim Verzehr auch auf angenehme Weise aus.

Die Zubereitung mit einem Siebträger holt das Optimum aus deiner Espressomischung heraus. Sie hat noch einen weiteren Vorteil. Durch die kurze Brühzeit geht nur sehr wenig Säure in den fertigen Espresso über. Das macht ihn besonders bekömmlich und ist ein großer Unterschied zum Filterkaffee. Hier ist die Kontaktzeit zwischen dem heißen Wasser und dem Kaffeemehl besonders lang und es gelangen mehr Säure und Reizstoffe in die Tasse.

Mit der French Press Kanne – für Traditionalisten

Im Gegensatz zur Siebträgermaschine steht die Pressstempelkanne für eine ganz unkomplizierte Zubereitung. Ein Metallsieb übernimmt die Funktion des Filters. Der Kaffee schmeckt häufig etwas intensiver und voller im Vergleich zu Filterkaffee.

Gemahlenen Espresso richtig aufbewahren

Im Vergleich zu ganzen Bohnen ist gemahlener Espresso deutlich empfindlicher was den Verlust seiner wunderbaren Aromen angeht. Die Erklärung ist ganz einfach: Durch die Mahlung ist die Angriffsfläche für Luftsauerstoff bei gemahlenem Espresso ungleich größer als bei ganzen Bohnen. Der richtigen Lagerung kommt eine entscheidende Bedeutung zu.

Du solltest den gemahlenen Espresso immer in der Originalverpackung belassen. Allein beim Umfüllen ist der Aromaverlust schon immens. Verstaue die am besten mit einer Frischhalteklammer verschlossene Originalverpackung in einer licht- und luftgeschützten Vorratsbox. Optimal sind Behältnisse aus Porzellan sowie Keramik oder geschmacksneutrale Metalldosen. Ideal ist auch ein kühler Ort. Kalte Temperaturen verlangsamen die Verflüchtigung von Aromen.

Fazit:

  • Grundvoraussetzung für deinen authentisch, italienischen Genussmoment sind hevorragende Bohnen im Einklang mit einer schonenden Röstung
  • Für das perfekte Espressoerlebnis ist vor allem die feine Mahlung entscheidend. Fertig gemahlener Espresso wird abgestimmt auf deine Zubereitung in der entsprechenden Körnung angeboten
  • Bei richtiger Lagerung und Aufbewahrung bleibt das feine Aroma in der geöffneten Packung bis zu 8 Wochen erhalten

Welcher gemahlene Espresso ist dein Favorit?

Ganz gleich welche Zubereitungsmethode du bevorzugst: Mit einem klassischen Espressokocher oder wie die Profis mit einem Siebträger. Röstmeister Umberto von Cellini Caffè hat genau die richtigen Körnungen mit feinem und mildem Geschmack oder vollmundig und würzig kreiert.

Die perfekte Wahl für Kaffeeliebhaber, die auf Koffein verzichten möchten ist Decaffeinato. Dieser Kaffee bietet volles Aroma und kein Koffein.

Du bist noch neu bei Cellini Caffè oder möchtest deinen Geschmackshorizont erweitern?

Für den Einstieg in die Premium-Kaffeewelt empfiehlt dir unser Röstmeister Umberto das Cellini Caffè Probierset. Drei Klassiker unseres Sortiments zum Vorzugspreis in einem Paket.

Unser Newsletter

10% Rabatt** auf deinen nächsten Einkauf.

Abonniere jetzt unseren Newsletter und wir schenken dir einen 10% Gutschein** für deine nächste Bestellung.

Wir wollen dir keine unnötige Werbung schicken. Deswegen kannst du die Themen auswählen, die dich interessieren und du verpasst in Zukunft keine Angebote und Inspirationen mehr.

Einfach Cellinissimo!

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

**Mindestbestellwert ab 20,- EUR, gültig für alle Kaffeeprodukte und italienische Süßigkeiten. Der Gutschein ist einmalig einlösbar. Nicht kombinierbar mit anderen Gutscheinen, anderen aktuell gültigen Angeboten und reduzierten Artikeln.

Wissenswertes

Noch mehr für dein Dolce Vita.

Caffè Tiramisu

Caffè Tiramisu – Unser Kaffee Trend für den Herbst Hast du Lust auf eine süße Versuchung?  Wie wäre es mit einem super einfachen Kaffee-Amaretti Dessert?  

Mehr erfahren

Iced Cappuccino

Iced Cappuccino – Der coole Sommerdrink Die sommerliche Variante des italienischen Kultgetränks. So verpasst du einem klassischen Cappuccino ein cooles Makeover für einen besonders erfrischenden Genuss.  

Mehr erfahren

Cantuccini Rezept

Cantuccini Rezept Knusprig, knuspriger, unser Cantuccini Rezept zum Nachbacken. In unserem Beitrag erfährst du alles über das traditionelle, italienische Mandelgebäck. Vom Ursprung über die Geschichte

Mehr erfahren
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner